Voneinander lernen

von Meisterhand unterstützt türkische, pakistanische und syrische Frauen dabei, in Deutschland Fuß zu fassen. Bei uns lernen wir alle voneinander. Dazu gehört natürlich und vor allem die Handarbeit. Jede Frau bringt ihre individuellen Kenntnisse mit in den Verein. Dadurch entsteht eine reiche Vielfalt an kulturell verschiedenen Handarbeitsstilen und Herangehensweisen.

Doch nicht nur das Traditionshandwerk Häkeln wird hier untereinander und von Generation zu Generation weitergereicht, auch andere Fähigkeiten werden vermittelt.

So gibt es einmal die Woche einen ehrenamtlich geleiteten Deutschkurs. Die ehemalige Deutschlehrerin Ursula Dietz-Funken vermittelt den Teilnehmerinnen spielerisch und mit viel Freude die Grundlagen der deutschen Sprache. Jede einzelne Frau wird dort abgeholt, wo sie gerade steht, und gemeinsam werden die jeweiligen Sprachkenntnissen nach und nach erweitert und verbessert.

Außerdem bietet der Verein einen wöchentlichen Sportkurs an. Dort soll den Teilnehmerinnen vermittelt werden, wie Sport und eine gesunde Ernährung dazu führen können, sich mit sich selbst wohler und aktiver zu fühlen.

Fotos © Myriam Lutz